Mechatroniker m/w

Mechatronker/in – ein noch recht neuer, aber hochinteressanter Beruf, in dem sich Mechanik mit Elektrik und Elektronik verbindet. Steuer- und Regelungstechnik, elektrisch-mechanische Baugruppen und Systeme sind das täglich Brot jener Spezialisten, die sich zum Beispiel mit der Produktionsverkettung und dem Funktionieren ganzer Transferstraßen auseinander setzen – von der Planung über den Bau bis zur Inbetriebnahme. Eine echte Herausforderung für Technik-Fans.

Die Fachrichtungen

  • Fachrichtung Geräte- und Feinwerktechnik

Ausbildungsdauer

  • In der Regel 3 1/2 Jahre; Verkürzung in bestimmten Fällen möglich

Bildungsvoraussetzungen

  • Sehr guter Hauptschulabschluss, guter Realschulabschluss

Ihre Stärken und Interessen

  • Technik,
  • Werken,
  • handwerkliches Geschick,
  • gutes Auffassungsvermögen für technische Zusammenhänge,
  • Mathematik,
  • Physik,
  • Datenverarbeitung und PC

Karrierechancen
Das Berufsbild des Mechatronikers ist in ständigem Wandel begriffen. Die Bereitschaft zum lebenslangen Lernen eröffnet aber hervorragende Perspektiven – besonders bei einer Fortbildung zum Industriemeister, Techniker oder Elektroniker.

zur Auswahl