Kaufmännische Ausbildung: Industriekaufmann/-frau

Jede wirtschaftliche Tätigkeit ist mit dem Ausgeben und Einnehmen von Geld verbunden. Preise für die eigenen Produkte müssen bestimmt werden, und die Ausgaben müssen im Griff bleiben. Mitarbeiter wollen entlohnt, Sozialbeiträge und Steuern berechnet und abgeführt werden. Industriekaufleute üben einen sehr verantwortungsvollen Beruf aus. Sorgfalt, Pünktlichkeit und Verlässlichkeit sind verlangt, doch auch der perfekte Umgang mit dem Computer, modernster Software und dem Internet.

Die Fachrichtungen

  • Fachrichtung Finanzwesen
  • Fachrichtung Einkauf
  • Fachrichtung Vertrieb
  • Fachrichtung Personalwesen

Ausbildungsdauer

  • In der Regel 3 Jahre; Verkürzung in bestimmten Fällen möglich

Bildungsvoraussetzungen

  • Realschule, Abitur

Deine Stärken und Interessen

  • Deutsch,
  • Mathematik,
  • Fremdsprachen,
  • Datenverarbeitung und PC,
  • logisches Denken,
  • Umgang mit Menschen

Karrierechancen
Industriekaufmann/frau ist ein breit angelegter Basisberuf der heutigen Industriegesellschaft. Aufstiegschancen in verantwortliche und leitende Positionen sind bei entsprechender Weiterbildung und starkem Engagement möglich.

zur Auswahl...