Kaufmännische Ausbildung: Fachinformatiker/-in

Fachinformatiker bilden das Rückgrat des betrieblichen Datenwesens. Sie kümmern sich um die Vernetzung aller im Betrieb eingesetzten Datenerfassungssysteme und um die Entwicklung neuer zeit- und kostensparender Anwendungen. In der Entwicklung, in der Produktionsplanung, in der Arbeitsvorbereitung, in der Qualitätssicherung, im Lager, in der Logistik, in Buchhaltung und Verwaltung ist ihre Fähigkeit zum Analysieren und Strukturieren von Daten so wichtig wie gefragt. Fähigkeit zum systematischen Denken und zur ständigen Weiterbildung sind in diesem anspruchsvollen Beruf äußerst wichtig.

Die Fachrichtungen
Fachrichtung Systemintegration
Fachrichtung Anwendungsentwicklung

Ausbildungsdauer
In der Regel 3 Jahre; Verkürzung in bestimmten Fällen möglich

Bildungsvoraussetzungen
Abitur oder sehr guter Realschulabschluss

Deine Stärken und Interessen
Mathematik, Fremdsprachen, Datenverarbeitung und PC, logisches Denken

Karrierechancen
Fachinformatiker/innen nehmen eine äußerst wichtige Schlüsselfunktion für das Unternehmen ein. Ständige Weiterbildung und die Zusatzausbildung zum DV-Fachwirt oder DV-Assistenten bietet die Basis für den Aufstieg in leitende Positionen.

zur Auswahl...